Header LEER Start

Heil Methode  Nach John Velthheim

BodyTalk Fields 300Heilung durch die innere Weisheit unseres Körpers                  Die grundlegenden Prinzipien von BodyTalk    Der Körper besitzt eine innere Weisheit, die ihn auf allen Ebenen heilen kann, wenn ihr Raum gegeben wird.  Diese innere Weisheit des Körpers kann uns mitteilen, was mit dem Organismus nicht in Ordnung ist, was balanciert werden muß und in welcher Reihenfolge.   Die Gesunderhaltung des Körpers liegt in der Wiederherstellung der Kommunikation der verschiedenen Systeme und Teile. Dann kann der Körper seine Vorgänge synchronisieren, sich heilen und sich auf seine alltäglichen Anforderungen einstellen.

SUSANNE FICKL 01

 

 

Certificat 0002 350

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

Cantor Holistic 0036 200

 

CANTOR Energy Touch Healing.    

 

CTHCTH ist eine, nach CANTOR,nachempfundene, ganzheitliche Behandlungsmethode, die von CANTOR medial übermittelt wurde. Jede CANTOR Behandlung ist ein Beziehungsprozess, der bei allen Beteiligten ganzheitliche Heilprozesse in Gang setzt.

CTH wird zur Verbesserung der ganzheitlichen Gesundheit und der Lebensqualität, als auch zur spirituellen Bewusstseinserweiterung erfolgreich eingesetzt. Ich verwende CTH als wichtige Ergänzung zu Prana, BodyTalk, Gröning, MAS-Magnetfeld Behandlung, und sehe es als wichtigste verschmelzende Einheit.

CTH ist einer von vielen Teilen meiner Heilmethode „ ENERGY FIELDS HEALING

 

Das Wesen der Pranaheilung

Herzchakra 200Wir beziehen den größten Teil unserer Lebensenergie aus der Luft, die wir atmen. Jedes Lebewesen ist vom Atem abhängig. Atemstillstand bedeutet das Aufhören des Lebens. Grundlage der Pranaheilung ist die Ganzheitsstruktur des menschlichen Körpers. Der physische Körper des Menschen besteht aus zwei Teilen, dem sichtbaren physischen Leib und einem „unsichtbaren“ Energiekörper, den man auch bioplasmatischen  Körper nennt. Der sichtbare physische Körper besteht aus jenen Teilen des Menschen, die wir sehen und berühren und am besten kennen. Der Bioplasmakörper ist jener unsichtbare leuchtende Energiekörper, der den sichtbaren physischen Körper durchdringt und darüber hinausreicht. Hellsichtige bezeichnen ihn traditionell als „Ätherleib“ oder „ätherisches Doppel“.

Prana-, oder bioplasmatische Heilung kennt man unter vielen Bezeichnungen, etwa als Magnetheilung, Geistheilung oder Handauflegen. Leider sind alle diese Begriffe ungenau und irreführend. Ihre Anwendung würde eine genaue und eingehende Beschäftigung mit dieser Materie schwierig, wenn nicht sogar unmöglich machen. AN UNSEREN Händen ist nichts Magnetisches. Weder ist die linke Hand negativ oder rezeptiv, noch ist die rechte Hand positiv oder besitzt sie projektive Eigenschaften. Beide Hände sind gleichermaßen imstande, Prana zu absorbieren und auszustrahlen. Die ausgestrahlte Energie ist nicht magnetisch, sondern wirkt eher belebend und kräftigend. Die Bezeichnung Magnetheilung für die Pranaheilung wäre also ungenau. Das mindert jedoch in keiner Weise die Magnetfeldheilung. Die Begriffe Geistheilung Glaubensheilung oder Handauflegen sind zu allgemein und können ganz unterschiedliche Bedeutungen haben. All diese Bezeichnungen können missverstanden werden.

Blume des Lebens MASTER NEU gelb 01 250Prana ist jene Lebensenergie, die den Körper lebendig und gesund erhält. Der Heiler überträgt Prana auf den Patienten, und dadurch heilt er ihn. Es gibt drei Hauptquellen für Prana: Sonne, Luft und Erde. Das Sonnenprana ist Prana aus dem Sonnenlicht, es fördert Gesundheit und Wohlbefinden. Das Luftprana wird durch Atmen oder über die Energiezentren „Chakren“ des bioplasmatischen Körpers aufgenommen. Das im Erdboden enthaltene Prana wird als Erdprana bezeichnet. Man nimmt es automatisch und unbewusst auf. Erdprana stärkt die Vitalität und Arbeitsfähigkeit und fördert das Denkvermögen. Wasser absorbiert Prana aus dem Sonnenlicht, aus der Luft und aus dem Boden, mit dem es in Berührung kommt. Pflanzen und Bäume nehmen Prana aus dem Sonnenlicht, aus der Luft, aus dem Wasser und aus dem Erdboden auf. Menschen und Tiere erhalten Prana aus dem Sonnenlicht, aus Luft, aus dem Wasser, aus dem Boden und aus der Nahrung.

Der Hellseher nimmt den Energiekörper, der den physischen Leib umgibt und durchdringt, als leuchtendes Feld wahr. Genau wie der sichtbare Körper besitzt auch er einen Kopf, zwei Augen, zwei Arme und so weiter. Er gleicht ihm aufs Haar.

Damit Leben überhaupt möglich ist, muss der Körper mit Lebensenergie versorgt werden. Was wir als Wunderheilung bezeichnen, ist nichts anderes als die drastische Beschleunigung der Selbstheilung des Körpers. Pranaheilung ist nichts Übernatürliches oder Paranormales, Sie beruht einfach auf Naturgesetzen, die den meisten Menschen jedoch nicht bekannt sind.

MAS 2 0047 200

MAS 1 0016 600

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2

 

 

 

 

 

 

 

Erdmagie  -  Schamanische Heilung auf geistigem Weg

Schamanismus findet sich weltweit in praktisch jeder alten Kultur wieder. Die Ausformungen, Praktiken, Denkweisen und Rituale sind von der jeweiligen Region und Kultur geprägt, gleichzeitig aber bestehen weltweit auch viele Gemeinsamkeiten. Gemein ist allen schamanischen Traditionen, beispielsweise die Annahme, dass eine immaterielle Anderswelt existiert und ein so genannter Schamane auch Heiler, Ritualmeister und Berater ist.

Schamanismus ist die älteste Weisheitslehre, dass oftmals nur geheim überlieferte Wissen vieler Völker ist.  Schamanismus ist Teil aller Kulturen weltweit und zeigt sich in verschiedenen Ausprägungen und Formen. Alle schamanischen Traditionen aber gehen von der Annahme aus, dass eine immaterielle Anderswelt existiert,  in dieser Anderswelt trifft der Schamane auf seines Spirits und Krafttiere, auf Wesenheiten, die ihn bei seiner Arbeit unterstützen.

Die Einsatzbereiche und vor allem auch Vorteile schamanischer Praktiken in unserem westlichen Lebensalltag sind vielfältig. Der praktizierende Schamane integriert die Anderswelt in sein alltägliches Leben, er vertraut auf seine ureigene innere Führung und achtet auf Hinweise aus der Anderswelt.

Elemente des Schamanismus; ein zentrales Element in fast allen schamanischen Traditionen sind beispielsweise die tranceartigen Reisen in die Anderswelt. Diese schamanischen Bewusstseinsreisen zum Zwecke der Geistheilung sind so alt wie die Menschheit, davon zeugen über 30.000 Jahre alte Höhlenzeichnungen und uralte Petrolyphen auf der ganzen Welt.

Schamanisch Rituale enthielten Anweisungen für den Schamanen, wie die Harmonie zwischen Körper, Geist und Seele hergestellt werden kann. Denn im Schamanismus werden Körper, Geist und Seele nicht als getrennt betrachtet, sondern in konstanter Wechselwirkung stehend  gesehen  -  alles ist eins. Damit steht Schamanismus im scheinbaren Gegensatz zu unserer westlichen Welt und zur kognitiv  dominierten Denkweise westlicher  Schulwissenschaft. Gleichzeitig zeigen aber Jahrtausende alte Erfahrungen, das Schamanismus wirkt und oft noch einen positiven Einfluss auf das Leben hat, wo die Schulwissenschaft an ihre Grenzen stößt.

wissen ist wie der Wind…  hast du es erst,  kannst Du damit überall hingehen. (Yellow Horse)