Header LEER Start

Gedanken

Gedanken                                  2014 02 05pdf icon 60

Wie gehen wir durchs Leben; welche Gedanken sollen wir behalten, welche abgeben; Nehmt nur auf, was euch Freude macht, was euch Freude bereitet, aber Freude im Sinne des Lichtes der Liebe, der Nächstenliebe, des Mitgefühls und im Sinne des Christusbewusstsein.

Freut euch mit einem Lächeln im Gesicht, Freud euch wenn ihr einen schönen Baum seht, eine schöne Rose sehr, wenn ihr im Wald spazieren geht, oder am Meer oder einfach in der schönen Natur, wenn ihr die Sonne aufgehen seht, das sind Gottes Geschenke das ist was Schönes, da kann man freuen, Freud euch wenn ihr 2 verliebte seht, Freud euch über glückliche Menschen, es gibt sie noch, oder schon wieder, Freud euch über glückliche Tiere, über schöne Dinge, nehmt das auf, seht nur mehr das! Nehmt nur mehr das auf. Dann nehmt ihr die gesunde Energie auf, Gesundheit auf, und Gottes Gnade. Im täglichen Leben, immer, seht nicht die Probleme der anderen, wenn sie vergrämt sind, den Zorn den Hass den Geiz die Gier die Probleme die künstlichen, es gibt nur künstliche Probleme, Gott hat uns keine Probleme geschenkt, die haben wir uns selbst angeeignet, durch den dunklen Einfluss. Er hat für alle genügend zu Essen, zu Atmen, zu Trinken, zu Leben gegeben, gebt den Tieren ihren Anteil, sie haben genau so das Recht, etwas zu essen zu bekommen, zu Trinken, zu Leben und Recht auf Liebe so wie jeder Mensch und alle Wesen. Jedes Wesen hat Recht auf Gottes Gnade darum denkt daran, ihr seid nicht die einzigen die Gottes Gnade in Anspruch nehmen dürfen, und ihr könnt sie nur dann in Anspruch nehmen, wenn ihr euch vereint, mit allen Wesen, und es sind alles Wesen, auch Tiere sind Wesen, auch die Elemente sind Wesen, alle und alles ist lebendig, alles ist Energie, lebende Energie, Lichtenergie. Und wenn ihr das nicht tut; sondern wenn ihr euch nur mit ernstem, nachdenklichem Gesicht nur die Nachrichten anschaut, die Tageszeitung, das Menschengequatsche, die schrecklichen Dinge, dann nehmt ihr nur schreckliche Dinge auf und dann werdet ihr selbst Schrecklich. Ihr habt nur mehr die Gedanken über schreckliche Sachen, den Geist des Schreckens, was ist das? Es ist die dunkle Seite, vor der wir alle Warnen und vor der wir alle gewarnt werden, das ist Luzifer, man kann sich auch diesem hergeben, nur dann fällt man aus Gottes Gnade hinaus.

Denkt daran, Gott ist überall, gut, aber, Gott könnt ihr nicht über den Wolken suchen, nicht in den Sternen, nicht im Universum, Gott müsst ihr in euch suchen, in eurem Herzen in eurem Geiste, dort könnt ihr Gott finden, denn, die einzige Verbindung zu Gott geht über eure ICH BIN Energie, das ist eure Seele, eure Seele, die ein teil Gottes ist und Kontakt mit Gott hat. Und Gott wohnt nur dann im Menschen, wenn sie auch an ihn glauben und ihn haben wollen die sich den Gottes Gesetzen einordnen. Jedes Wesen trägt Gott in sich, das an Gott glaubt, bewusst oder unbewusst, aus Überzeugung, aus Intuition, aus dem Gefühl, egal, er muss an Gott glauben, ihr müsst an euch glauben, ihr müsst an euer Herz glauben, ihr müsst an eure Liebe glauben, Mitgefühl, Freude, Dankbarkeit. Ihr wollt wissen was ist Gottes Ordnung? Gottes Gesetze; Lernt das Christusbewusstsein, verinnerlicht es euch, dann lernt ihr auch Gottes Gesetze. Macht euer Herz auf, fragt eure Seele, euer höheres Bewusstsein, das ist die Seele, und lernt wieder mit eurer Seele kontakt zu bekommen wenn ihr mit eurer eigenen Seele kontakt bekommt, dann habt ihr kontakt zur geistigen Welt, zu den Engeln, den Erzengeln, Heiligen, aufgestiegenen Meistern und zu Gott, und dann könnt ihr mit allen auch Gespräche führen. Innerliche, und ihr werdet Antworten bekommen, ihr müsst sie nur richtig deuten, das kann jeder, ein jeder der geistig arbeitet, der bereit ist, an die geistige Welt zu glauben, an Gott zu glauben und auch vom Licht Gottes führen lässt. Das Dunkle nicht annimmt. Jeder schlecht Gedanke, jeder böse Gedanke den ich zulasse, Gedanken sind Wesen! Setzen sich fest. Wenn ich einen Gedanken bekomme, frage ich; bist du ein guter Gedanke, er sagt; ja, ich bin ein guter Gedanke, das sagen aber alle, dann frag ich weiter, lebst du das Christusbewusstsein? Stehst du zu Gott, zu Licht, schwöre, dass du nur das Christusbewusstsein in dir hast! Und dann hörst du ein kleines Geräusch, und der Gedanke ist weg, denn der Gedanke war vom Bösen. Jedoch die guten Gedanken, wenn sie JA sagen, dann mache, was alle Eingeweihten und auserwählten machen, sage einfach; Bitte, Danke, Ich bitte alle Wesen die das Christusbewusstsein in sich tragen, und nur Licht, Liebe, Gott in Demut preisen, an Mitgefühl denken, bitte ich alle, lade ich alle ein, in meinen Herztempel, mit mir gemeinsam zu leben. In meinem Herztempel ist für alle Platz, aber für alle anderen, die nicht Rein und Gottes Ordnung leben, die bleiben draußen. Damit beginnst du, in deinem Geist Ordnung zu bekommen, in dir Ordnung zu bekommen, in deinen Gedanken Ordnung zu bekommen, lehne alles, was nicht in dieser Richtung auf dich zukommt ab! Das heist im Klartext, du dürftest keine Tageszeitung mehr lesen, du dürftest kein Fernsehen mehr schauen, außer Naturaufnahmen, Sport, Kultur, Konzerte, aber keine Nachrichten! Keine Diskussionen, und kaum Filme, am ehesten noch Science Fiction, natürlich nur gute, aber Vorsicht: Lass dich nicht vom Bösen überrumpeln. Ja! Und dann, wenn du das tust, und es gelingt, dann ist deine nächste Aufgabe, die Ordnung nicht nur in dir, sondern auch um dir entstehen zu lassen, und gebe dich nur mit Dingen ab, die auch bereit sind, Ordnung zu schaffen, gebe dich nur mit Menschen ab die in göttlicher Ordnung denken, gebe dich nur mit Tieren ab die göttlicher Ordnung handeln, alle frei lebenden Tiere und Wesen leben in göttlicher Ordnung, auch die meisten Haustiere, aber es gibt verzogene, die, wo der Mensch glaubt, er muss drillen, erziehen und manipulieren, wie Kampfhunde, Massenzucht und vieles mehr. Das ist absolut abzulehnen! Gehe hinaus in die Natur, die Bäume, die Wälder, die Luft, das Wasser, die Steine, die Kristalle, die Elemente, die leben alle in Gottes Ordnung, und sie alle folgen den göttlichen Gesetzen. Tiere sind auch energetisch beeinflusst und positiv manipuliert, wir bekommen diese Informationen, allein schon von der Sonnenenergie, aber auch von der kosmischen Energie und wenn ihr schon etwas gehört habt vom Morphogenetischen Feld, ja das ist das Netzwerk der Energien, die alles umspannen, das ganze Universum, und wir gehören zum Universum, wir sind nicht etwas im Abseits seiendes, nein! Es gibt nichts einzelnes, es gehört alles zusammen, es ist alles aus der gleichen Schöpfung, und alles aus dem gleichen (sogar demselben) Schöpfungsprinzip, das muss euch klar werden, und nur wenn ihr bereit seid euch mit allem zu vereinen, nur dann, könnt ihr alles in euch haben, nur wenn wir alle wünschen, das die Engeln bei uns sind, unser Herz dafür öffnen und an sie glauben, an sie denken und mit ihnen reden, dann kommen sie auch, dann sind sie auch da, und solange wir wohlwollend mit ihnen umgehen, werden sie bleiben, uns helfen und uns führen, denn sie sind hochintelligente Wesen die von Gott gesandten Boten, und wenn wir uns dafür öffnen sind wir auf dem richtigen Weg, denn unser Weg geht mit unserem Lebensende hier nicht zu ende, wir tausche nur unsere Karosserie aus (unseren Leib), wir bekommen eine neue, solange wir noch zu lernen und zu erfahren haben, solange wir noch nicht soweit sind, das wir in der geistigen Welt unsern Platz einnehmen als Engel, als aufgestiegene Meister oder als geistige Wesen, aber denkt daran, wir können nur dann aufsteigen, wenn wir uns geistig dorthin entwickeln, das heißt wieder, uns gedanklich Gott nähern, denn das nehmen wir mit, das nehmen wir mit auch in die sogenannte nächste Inkarnation, das was wir uns geistig erarbeiten, das wir uns in der Liebe erarbeiten, das nehmen wir mit, das ist unser wirklicher, wahrer Reichtum, unser spirituelles Wissen. Golddukaten, Schiffe, Flugzeuge, Macht, Kapital, Sparbücher, das lassen wir alles hier wenn wir unseren Körper abgeben, das ist kein wahrer Reichtum, das ist dunkler Reichtum, den geben wir ab, und wenn wir aufsteigen, nehmen wir nur unseren geistigen Reichtum mit. Werdet euch dessen bewusst. Darum gebt jetzt schon die Macht, die materielle Macht, und den irdischen Reichtum ab, das bedeutet nicht das ihr arm leben sollt, nein und nochmals nein, ihr sollt gut leben, in Freude in Wohlstand, in Glückseligkeit, ihr sollt in göttlicher Ordnung leben! Nur dann kann die Zukunft für euch glücklich sein. Die Zukunft wird nur dann gut, wenn ihr heute, jetzt, in der Gegenwart euch sagt; JA, ich will diesen Weg gehen, aber nicht nur lesen darüber, hören und auswendig lernen, NEIN! Das wichtigste ist; daran denken und es verwirklichen, es tun. Liebe Brüder und Schwestern, ich danke euch wenn ihr das gelesen habt, denn dann, habt ihr mein Saatkorn aufgenommen, ihr müsst es nur mehr gießen und pflegen, dann geht alles gut. Ich danke euch von ganzen Herzen. Ich Bitte euch, haltet euch daran, denn dann sehen wir uns im Paradies wieder.

DANKE.

Danke meinen spirituellen Helfern und geistigen Führer, die mir diese Gedanken gesendet haben. Danke Gott dass ich das schreiben durfte.

Ich bin ARTIS VON SIRIUS

Artus Wappen Neu 200