Header LEER Start

10, Erdenleben

  1. Juli 2017

10, Erdenleben

Der Weg durch ein Erdenleben

Alles was man so erlebt, hat seinen tieferen Sinn, jede Begegnung die man bewusst wahr nimmt ist geführt, hat einen Zweck, wir sollten nicht immer nur fragen; WARUM, nein, wir sollten es annehmen, wir sollten es leben, erleben, durchleben, denn es dient alles einem höheren Sinn, es ist unser Weg, der Weg, der zu unserer Meisterschaft führt, erst wenn man eine bestimmte Sache durchlebt hat, kann man es richtig verstehen, richtig einordnen, ja, richtig nachfühlen, Mitgefühl für einen Mitmenschen kann man nur dann wirklich tiefgreifend erspüren, wenn man es selbst auch erlebt hat, egal ob in der jetzigen, vorherigen oder irgend einer anderen Inkarnation, es ist also anzunehmen, daß alles was man durchmacht, durchlebt, egal ob es wunderschön ist, oder aber schmerzlich, diesen Weg des Erdenlebens entspricht.

 

So gesehen ist es wichtig, alle Prozesse anzunehmen und zu erspüren, erfühlen und zu empfinden, wenn man dann aus dieser Situation gelernt hat, darf man es abgeben, und so hat sich dann auch dieses und jenes erledigt, das gilt für schöne Dinge genau so, wie für Krankheiten, Disbalancen und Schicksalsschläge. 

Man kann ein echtes Problem eines Mitmenschen nur dann richtig mitfühlen, wenn man dieses Problem am eigenen Körper durchgemacht hat, sowohl physisch als auch psychisch, wenn man es so betrachtet, hat jede Situation die man durchlebt einen Sinn, einen höheren Sinn, und dessen darf man sich bewusst sein, und der Sinn und Zweck solcher Übungen kann man mit menschlichem Verstand nicht wirklich verstehen, denn merket, 

GOTTES WEGE SIND UNERGRÜNDLICH,  

und jeder, der sich Gott öffnet, ist von Gott geführt, und somit hat alles was man erlebt, seine Berechtigung, 

Es gibt nur eine Ausnahme, und die ist, wenn du dich von Gott abwendest, denn dann kommt Satan ins Spiel, und dann ist dein Leben von Satan geführt, und deine Seele verkümmert, und verbrennt in Teufels Küche, und es gibt nur einen Weg aus diesem Mysterium, Gott suchen, Gott finden, um Vergebung beten und ein Leben in der Gnade Gottes erbitten, nur so, und nur dann, gehst du wieder deinen göttlichen Weg, und erkenne, das der göttliche Weg nicht bedeutet, nur Glück und Liebe, nein, es bedeutet deinen Weg zu gehen, und deines Weges Ziel soll Glück, Freude, Nächstenliebe, Friede, Hilfe für jeden und allem, Dankbarkeit für alles, Demut, Licht und Liebe sein.

Der Weg ist das Ziel, dein Weg ist dein Erdenleben, dein Ziel ist der Aufstieg in Gottes Licht, ist der Weg in die höchsten Himmelsreiche, nach hause zu deinem Schöpfer, Vater und Mutter Gott. 

So ist es, so sei es

in Licht und Liebe

ich bin das ich bin, ich bin

Artis